Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Ausflug in den Erin-Park statt nach Australien

CASTROP Sie hätten auch in Sydney jubeln können, leider gewannen sie beim Quiz des WDR-Jugendsenders EinsLive aber nur einen Ausflug nach Castrop. Doch Sebastian Bertelsmeier aus Erwitte, Igor Axt aus Bonn und Annika Schneider aus Hagen und ihre Freunde machten das Beste draus.

Anzeige
Ausflug in den Erin-Park statt nach Australien

Der Jubel vor dem Erin-Turm war ironisch gemeint.

Bei strahlendem Sonnenschein trafen sie sich mit  Radioreporterin Anita Horn im Schatten des Erin-Turms. "Ganz schön hier", meinte Annika und ließ sich eine Enttäuschung darüber, dass sie eigentlich viel lieber vor dem Ayers Rock hätte stehen wollen, nicht anmerken. Sydney nach Innenminister benannt Sebastian hatte da schon deutlich schwerer zu schlucken. "Ausflug oder Australien?" heißt es seit Wochen bei EinsLive. Jeden Vormittag ist eine Reise auf den Fünften Kontinent zu gewinnen. "Die Chance, dass man da mit einem Anruf durchkommt liegt ungefähr bei 1:1000. Wenn das dann klappt und man scheitert an einer 50:50-Frage ist das schon bitter", meinte Sebastian. Er hatte wirklich Pech. Sydney, so glaubte er, sei eine Wortschöpfung der australischen Ureinwohner, der Aborigines. Tatsächlich wurde Sydney im 18. Jahrhundert aber nach dem damaligen britischen Innenminister Thomas Townshend Sydney benannt."Taubenvatta" spendete Trost

Es waren Nicole Sauer, die Pressesprecherin der Stadt, und der "Taubenvatta" an der Oberen Münsterstraße, die den jungen Radiohörern Trost spendeten. "Für mich ist Castrop-Rauxel der Hauptgewinn", erklärte schließlich Annikas Schwester Britta beim Rundgang durch die Altstadt: "Nach Australien hätte ich nicht mitgedurft, hier bin ich dabei." Und hier durfte sie eine Currywurst genießen, wie es sie in "Down under" sicher nicht gibt.

Reporterin aus Waltrop

Das Ausflugsziel Castrop-Rauxel hatte Reporterin Anita Horn für EinsLive ausgesucht. "Ich komme selbst aus Waltrop und dachte mir, dass die Leute auch den Kreis Recklinghausen kennenlernen müssen", erzählte sie.

Anzeige
Anzeige