Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Fußball-Landesliga

Der FC Frohlinde hat einen harten Brocken vor den Füßen

Castrop-Rauxel Bevor die Landesliga-Fußballer des FC Frohlinde (11.) in der kommenden Woche zweimal auswärts antreten müssen, treten sie am Samstag, 14. April (Anstoß 17.30 Uhr), an der heimischen Brandheide gegen die Spvg Herne-Horsthausen (8.) zunächst als Gastgeber auf.

Der FC Frohlinde hat einen harten Brocken vor den Füßen

Dietrich Liskunv (l.) markierte im Hinspiel für Frohlinde in Horsthausen den 1:0-Siegtreffer. Foto: Foto:Jens Lukas

Die „gefühlte Niederlage“ beim 3:3 beim Hombrucher SV vor einer Woche ist aufgearbeitet. Das sagte Spielertrainer Stefan Hoffmann am Freitag: „In einer Saison gleicht sich so etwas immer wieder aus, ich denke an unser spätes 2:2 gegen Hilbeck.“

Zurückschauen lohnt sich nicht, der nächste harte Brocken liegt vor den Füßen. Und was für einer. Hoffmann erläuterte. „Für mich sind die Herner bisher „das Team 2018“. Die Zahlen sprechen dafür. Vier Siege in den vergangenen fünf Spielen kommen nicht von ungefähr. Wobei der Frohlinder Coach, der nach seiner Gelbsperre wieder auflaufen kann, auch seiner Formation nach zwei Siegen und einem Remis einiges zutraut.

24 Kruckow-Treffer

Aber es ist ihm nicht entgangen, dass Horsthausen in Dennis Kruckow einen Torjäger besonderer Güte besitzt: „Das ist schon beeindruckend, dass ein Spieler aus einer unteren Mannschaft 23 Treffer erzielt.“ Allerdings verfügt auch Frohlinde über Offensiv-Spezialisten. Dietrich Liskunov (17 Tore) und Mario Djordic (15) sind die Paradebeispiele. Eine weitere Personalie auf Herner Seite fällt auch auf. Dort spielt im Mittelfeld Abdel-Lativ Boudhan, der bis 2015 beim SV Wacker Obercastrop agierte.

Es wird bestimmt eine ganz spannende Angelegenheit. Schon das Hinspiel, das Frohlinde mit 2:1 gewann, war eine knappe Sache. Jeder Spieler wird benötigt. So ist es gut, dass Lukas Wohlfahrth und Kevin Brewko nach ihren Verletzungen wieder einsatzbereit sind. Dafür fällt Dennis Lauth wegen einer privaten Verpflichtung aus.

Anzeige
Anzeige