Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Die Schlaglöcher sollen 2019 verschwinden

Denrodtstraße in Henrichenburg wird saniert

DIe Denrodtstraße in Henrichenburg ist in einem schlechten Zustand. Die CDU will wissen, wann die Straße saniert wird. Der EUV gab am Freitagabend Infos dazu – und beruhigte vor allem mit einer Aussage die Anwohner.

Henrichenburg

von Sarah Rütershoff

, 17.06.2018
Die Schlaglöcher sollen 2019 verschwinden

Die Denrodtstraße ist übersät von Schlaglöchern. © Sarah Rütershoff

Der Zustand der Straßen im Stadtteil Henrichenburg ist nicht der beste. Laut CDU-Ratsmitglied Josef Berkel sei seit Eingemeindung des Stadtteils im Jahr 1975 nicht mehr viel getan worden. Obwohl das laut CDU längst nötig wäre, denn unter solch extremen Straßenschäden leide auch letztlich die Verkehrssicherheit.

Am Freitag informierte EUV-Vize Thorsten Werth-von Kampen die Anwohner der Denrodtstraße über das weitere Vorgehen der Straßensanierung. „Um gleich am Anfang die Spannung rauszunehmen“, fing Werth-von Kampen an, „die Anlieger bezahlen beim Projekt Denrodtstraße nichts.“

Aus Schlacke und Schotter

Nachdem er die Unterschiede der Befestigungsschichten im Straßenbau erläutert hatte, wies er auf die sogenannte Packlage der Denrodtstraße hin. „Die Straßen aus den 60er- und 70er-Jahren bestehen noch aus Schlacke und Schotter als Unterbau mit nur einer minimalen Verdichtung“, sagte er. Für einen so hohen Auto-Verkehr wie heute nicht praktikabel.

Für die Denrodtstraße beabsichtige der EUV nicht nur die Ausbesserung des Straßenausbaus, sondern eine Deckenerneuerung. „Wir schauen erst, ob der Unterbau tauglich ist – falls nicht, gibt es eine Neukalkulation. Aber ich gehe vom Positiven aus“, so Werth-von Kampen. Sicher ankündigen konnte er den Zeitraum Frühjahr 2019, mit der Denrodtstraße fertig zu sein.

Schöttelkamp wird auch gemacht

Minimale Verkehrseinschränkungen werde es geben, wie der EUV-Vize sagte. „Aber eine Deckenerneuerung ist meist in zwei Tagen gemacht.“ Eine weitere Erneuerung der Deckschicht steht beim Schöttelkamp aus, was bis 2020 über die Bühne gehen soll. Dabei sollen auch keine Kosten für die Anlieger entstehen.

Lesen Sie jetzt

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für