Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Enthüllungen auf der Bühne

Es geht hoch her beim Zweimann-Stück "Enigma", das am Samstag Premiere feiert.

Enthüllungen auf der Bühne

WLT-Theater

CASTROP-RAUXEL „Enigma“ heißt die Ko-Produktion von WLT und Theater Duisburg, die am Samstag, 17. April, Premiere feiert. Das zeitgenössische Stück von Eric-Emmanuel Schmitt ist ein Erfolgsgarant, davon ist Dramaturg Christian Scholze überzeugt. Nicht zuletzt wegen den hochkarätigen Schauspielern.

von Gabi Regener

12.04.2010

Scholze bringt das Zwei-Personen-Stück zusammen mit dem Duisburger Regisseuer Michael Steindl auf die Bühne. Und mit Michael Altmann und Peter Götz zwei hochkarätige Schauspieler.Überraschende Enthüllungen Die Handlung ist auf einer kleinen skandinavischen Insel angesiedelt, die Abel Znorko, ein Literatur-Nobelpreisträger, allein bewohnt. Dort empfängt er Erik Larsen, einen Journalisten, der anlässlich den jüngsten Romans ein Exklusiv-Interview führen will. Doch was als Gespräch über Literatur beginnt, wird bald zu einem undurchsichtigen Spiel um die Wahrheit mit überraschenden Enthüllungen. „Das Oberthema ist die Liebe in allen Facetten“, verrät Christian Scholze über die packende Handlung, die sich über 105 Minuten erstreckt. Für die Castrop-Rauxeler Premiere von Enigma am Samstag, 17. April, um 20 Uhr in der Stadthalle, sind noch Karten erhältlich.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der
Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden