Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Esser: Karten neu gemischt

CASTROP RAUXEL Torreich verliefen die Begegnungen zwischen Wacker Obercastrop und BW Huckarde in der vergangenen Bezirksliga-Saison.

Anzeige
Esser: Karten neu gemischt

Marcel Heinen vom SV Wacker Obercastrop.

In Dortmund gewann die Elf von Trainer Uwe Esser mit 6:4, auf eigenem Platz sogar mit 12:3. In diesen Dimensionen denkt zum Saisonauftakt 2007/08 jedoch niemand auf Obercastroper Seite.

"Die Karten werden neu gemischt", sagt Coach Esser. Noch läuft es nicht wirklich rund bei Wacker, das unter der Woche im Kreispokal-wettbewerb mit einem 0:1 gegen die SG Herne 70 (Kreisliga A) in der zweiten Runde ausschied.

Zurück in die Spur?

"Wir sind von unserer Form der vergangenen Rückrunde noch ein ganzes Stück entfernt", analysiert der Wacker-Coach. Mittlerweile sei sein Team aber auf einem guten Weg, in die Spur zurückzufinden. Zuletzt habe auch die Trainingsbeteiligung wieder deutlich zugenommen.

Neu ins Wacker-Team rücken werden Keeper Jan Nöthe (zuvor SuS Merklinde) und Defensiv-Spezialist Dirk Laudien (von Constantin Herne). Esser hofft zudem auf den Einsatz des Ex-Merklinders Marcel Heinen, der unter der Woche wegen einer Verletzung nur eingeschränkt trainieren konnte.

Auf Huckarder Seite hat ein neues Gesicht auf der Trainerbank Platz genommen: Christian Bonefeld (zuletzt FSV Witten) lenkt nämlich seit Beginn der Saisonvorbereitung die Geschicke der "Blau-Weißen" aus Dortmund.

Anzeige
Anzeige