Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ganz ohne Eingewöhnungszeit durchgestartet

OBERCASTROP Im letzten Bezirksliga-Spiel des SV Wacker Obercastrop hatte ein 19-Jähriger erheblichen Anteil daran, dass die Kicker von der Karlstraße gegen gegen den SC Dorstfeld drei Punkte auf ihr Konto gutschreiben durften.

Ganz ohne Eingewöhnungszeit durchgestartet

Vajdas Rocys hatte mehrere gute Möglichkeiten für den SV Wacker und versenkte den Foulelfmeter zum 1:0.

 Vaidas Rocys heißt der junge Stürmer des SV Wacker, der von Beginn seiner Senioren-Karriere an für große Augen auf den Rängen sorgt.

Aus der eigenen A-Jugend kommend benötigte Rocys im Senioren-Trikot keine Eingewöhnungszeit. Zum ersten Mal stand er im Testspiel gegen den damaligen B-Ligisten Arminia Sodingen auf dem Platz mit Wackers "Erster". Das Spiel endete 2:2. Beide Tore erzielte Rocys. Beim ersten Bezirksliga-Auftritt der Mannschaft im August 2006 verlor der Liga-Neuling Wacker Obercastrop mit 1:4 - einziger Glanzpunkt der Partie: Der Treffer zum 1:3 durch Rocys. Eine Woche später strich Wacker die ersten drei Zähler in der neuen Spielklasse ein. Ganz knapp siegte die Esser-Elf mit 1:0. Wer da wohl traf? Richtig - Es war wieder Rocys. Und der aufmerksame Liga-Betrachter erahnte bereits jetzt, dass im blond gefärbten Jungstürmer einer die Senioren-Fußballbühne betreten hatte, den man im Fußball-Jargon gemeinhin als "Knipser" bezeichnet. In der Fremde wie daheim, kaum eine Partie sah kein Rocys-Tor. Wer in diesem Alter bereits solch eine Entschlossenheit und Quote und 30 Treffer zu verzeichnen hat, der scheint zu Höherem ber ufen.

Schul-Erfolge

In der laufende Spielzeit tritt Rocys jedenfalls noch für seinen "Ausbilder-Verein" gegen das runde Leder. Ein anderes Trikot trug der Schüler lediglich im März, als die Auswahl des Adalbert-Stifter-Gymnasiums den Kreismeistertitel (Jahrgänge 1987 bis 1991) gegen die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Recklinghausen errang. Beim 7:2-Erfolg der Gymnasiasten erzielte der Bezirksliga-Fußballer zwei Treffer.

Anzeige
Anzeige