Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Westnetz überprüft Gasleitungen in Castrop-Rauxel

Gasleitungen werden unter die Lupe genommen

Castrop-Rauxel Westnetz überprüft ab Dienstag, 17. April, die Dichtigkeit der Gasleitungen in Castrop-Rauxel. Dazu werden in Becklem, Frohlinde, Habinghorst, Henrichenburg und Ickern insgesamt 120 Kilometer Gasleitungen abgegangen und auf undichte Stellen kontrolliert. Ebenfalls überprüft werden dabei rund 4.600 Gashausanschlussleitungen.

Gasleitungen werden unter die Lupe genommen

120 Kilometer Gasleitung werden untersucht. Foto: picture alliance / Patrick Pleul

Monteure von Westnetz sind ab Dienstag vier Wochen in der Stadt unterwegs. Mit Hilfe eines Prüfgerätes und einer Sonde gehen die Monteure die Gasleitungen ab und kontrollieren, ob an einer Stelle Gas austritt. Stellen sie Undichtigkeiten fest, werden diese umgehend beseitigt.

Sicherheit der Leitungen ist sehr wichtig

„Uns ist die Sicherheit unserer Leitungen bis hin zum Kunden sehr wichtig. Wir bitten daher um Verständnis, dass zur Überprüfung der Gashausanschlussleitungen auch Privatgrundstücke betreten werden müssen“, sagt Clemens Michalski, Leiter des Netzbereichs Castrop-Rauxel bei Westnetz, und ergänzt: „Wir hoffen auf gutes Wetter, so dass wir in den nächsten Wochen mit den Überprüfungen gut vorankommen.“

Die Kontrolle der Gasleitungen erfolgt alle vier Jahre. Die Arbeiten sollen bis Mitte Mai abgeschlossen sein.

Anzeige
Anzeige