Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gehweg Lambertstraße: es bewegt sich was

HENRICHENBURG Wohl auch der Hartnäckigkeit der CDU ist es zu verdanken, dass der Gehweg an der Lambertstraße endlich hergerichtet wird. Seit vielen Jahren ist er nur äußerst mühsam benutzbar und außerdem viel zu schmal.

/

Teil 1 des Gehwegs an der Lambertstraße soll in diesem Jahr hergerichtet werden.

Der Weg vom Treppenabgang zum Hasenkamp Richtung Becklem sieht auch nicht viel besser aus als das Teilstück von der Treppe bis zur Kanalbrücke.

Gerd Hölter (CDU), stellvertretender Bürgermeister, betont: "Wir waren hartnäckig, die Verwaltung hat sich flexibel gezeigt." Zunächst war nach einem entsprechenden Antrag der Christdemokraten im Betriebsausschuss 3 lediglich zugesagt worden, dass der Gehweg im Zuge der Sanierungsarbeiten im ganzen Stadtgebiet angepackt werden sollte.

Aufschieben ist nicht mehr drin

Nach dem neuerlichen Nachhaken von Hölter im Rat gab's einen Termin vor Ort mit Tiefbauamtschef Gerhard Troost. Ergebnis: Ein Aufschieben der Sanierung ist aus Sicherheitsgründen nicht mehr drin. Deshalb soll das Teilstück zwischen dem Treppenabgang zum Hasenkamp und der Kanalbrücke noch in diesem Jahr angepackt werden, der zweite Abschnitt zwischen der Treppe Richtung Auf der Flur 2008.

Die Arbeiten, deren Kostenrahmen noch nicht feststeht, sollen extern vergeben werden, so Troost gestern. Der hohe Bordstein wird herausgenommen und der Weg an den Straßenasphalt angekoffert, danach wird ein etwa ein Meter breiter Streifen als Fußweg hergerichtet, markiert und mit Pollern versehen.

Breiterer Weg

Troost: "Dadurch gewinnen wir auch ein bisschen an Breite, denn der Weg misst jetzt nur 60 bis 70 Zentimeter." Wenigstens ist die fußläufige Verbindung zu den Geschäften in Henrichenburg vor ein paar Tagen schon mal freigeschnitten worden.

/

Teil 1 des Gehwegs an der Lambertstraße soll in diesem Jahr hergerichtet werden.

Der Weg vom Treppenabgang zum Hasenkamp Richtung Becklem sieht auch nicht viel besser aus als das Teilstück von der Treppe bis zur Kanalbrücke.

Anzeige
Anzeige