Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Jugendfußball: Krüger soll es jetzt richten

SCHWERIN Die Spvg Schwerin hat einen neuen Trainer. Andreas Krüger, ehemals Coach bei Arminia Ickern, übernimmt ab sofort die B II der Spvg. Was sonst noch auf die Juniorenteams zukommt - eine Vorschau.

Jugendfußball: Krüger soll es jetzt richten

Womöglich zurück zum "klasischen Stil" kehren die A-Junioren-Fußballer des Westfalenliga -Letzten Spvg Schwerin am Sonntag, 28. Oktober, gegen die Hammer Spvg (4.).

Nach den Ausfällen von Abwehr-Chef Dennis Dannemann (Rippenverletzung) sowie Kevin Wrede (Herz-Rhythmus-Störungen) und Matthias Marten (Rotsperre) denkt Schwerins Coach gerold Dettweiler laut darüber danach, anstelle einer Vierer-Abwehrkette "wie in den letzten drei Jahren" mit einem Libero zu spielen. Gegner Hamm (11 Gegentore) kommt mit einer starken Defensiv-Abteilung zum Grafweg, weiß Dettweiler.

Ein Wiedersehen mit dem vormaligen Blau-Gelb-Trainer Martin Backwinkler sowie Stürmer Özkan Dalkic feiern die B-Junioren des Landesliga -Spitzenreiters beim VfB Waltrop (6.).

Warnung: "Das ist kein No-Name-Team"

Schwerins Coach Andreas Horst zählt die Nachbarstädter auch weiterhin zu den Titelanwärtern: "Das ist kein No-Name-Team". Stefan Tams feiert nach seiner Blinddarm-Operation ein Comeback. Hinter dem Einsatz von Abwehrspieler Martin Stetzka, der Robin Schultes vertreten soll, steht ein Fragezeichen. Für ihn könnte Marius Hoffmann von Beginn an auflaufen.

Mit Andreas Krüger, vormals Senioren-Coach bei Arminia Ickern, gehen die B-Junioren der Spvg Schwerin II in das Bezirksliga -Match bei der Hammer Spvg II (6.). Das heimische "Schlusslicht" muss ohne die Rotsünder Patrick Wöhrmann und Oguzhan Kuz auskommen.

Am Montag zeigte Trainer Helmut Klein seinen C-Junioren der Spvg Schwerin (8.) in einer "Standpauke" die Fehler der letzten Wochen auf. Kleins Motto vor der Bezirksliga-Begegnung am Samstag, 27. Oktober gegen den "Nachbarn" SSV Buer (9.): "Alibi gibt es bei uns nurnoch im Krimi."

Anzeige
Anzeige