Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Modehaus öffnet am 31. August

CASTROP Buchstäblich mit Hochdruck wird im ehemaligen Haus Doherr in diesen Tagen gearbeitet. Denn am Freitag, 31. August, öffnen sich für das Publikum erstmals die Türen bei "Designermoden Ammann."

Modehaus öffnet am 31. August

<p>Im Doherr-Haus startet am 31. August "Designermoden Ammann". Schlehenkamp</p>

Los geht's um 10 Uhr mit einem kleinen Sektfrühstück.

Mittwochabend wurde am Biesenkamp 1 der Boden abgeschliffen, der anschließend für eine feinere, puristische Optik glasiert wird. "Auch die Fensterfront wird ein echter Hingucker", verspricht der Textilkaufmann Uwe Ammann, der dem markanten Rundbau als Mieter der Erwerbergemeinschaft Welskop ein neues Leben am wichtigen Standort in der Altstadt einhauchen will. Breite italienische Fenster verspricht Ammann.

Mit Modenschau

Die komplette Ware stammt aus Mailand. Versace, Cavalli, Luisa, Cerrano und etliche andere Designernamen mehr stehen für Damen- und Herrenmode. Zur Eröffnung am Freitag der kommenden Woche wird sich der Betrieb zunächst nur im Parterre abspielen, eine Seite ist für Damenmode reserviert, die andere für Herren. Der Umbau des ersten Geschosses ist noch nicht fertig. Ab November will Uwe Dammann, der aus Gelsenkirchen kommt, das Erdgeschoss mit 350 Quadratmetern komplett den Damen widmen, Herrenmode wird dann im ersten Geschoss auf 300 qm angesiedelt.

Am Eröffnungstag steht um 12.30 Uhr auch eine kleine Modenschau auf dem Programm. Öffnen wird "Designermoden Ammann" erstmal montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr. Ammann: "Da passe ich mich den Geschäften in der Umgebung an."

Anzeige
Anzeige