Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach 3:1 zu nervös agiert

CASTROP-RAUXEL Mit der zweiten Niederlage im zweiten Spiel des Jahres 2008 haben die Tischtennisspielerinnen des Post SV ihre gute Ausgangsposition in der Frauen-Verbandsliga zunächst verspielt. Nach der 5:8-Niederlage bei Cheruskia Laggenbeck rangieren die Obercastroperinnen in der Tabelle auf Rang vier.

In Laggenbeck erspielten sich die Post-Frauen zunächst noch eine 3:1-Führung, agierten aber in der Folgezeit zu nervös und konnten lediglich zwei weitere Punkte verbuchen. Zu wenig, um die sechstplazierte Cheruskia in Bedrängnis zu bringen.

Auch das zweite Team des Post SV (8.) blieb in der Frauen-Bezirksklasse ohne zählbaren Erfolg und schwebt weiter in akuter Abstiegsgefahr. Gegen den Tabellenfünften TuS Scharnhorst mussten die Obercastroperinnen in eigener Halle eine 3:8-Niederlage hinnehmen. Dabei konnten nur Evelin Stachowiak und Felicitas Eichel (2) in ihren Einzeln punkten.

Anzeige
Anzeige