Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

TT: Gastgeber gehen auf "Deal" ein - Spiel verschoben

CASTROP-RAUXEL Erleichterung im Lager der Tischtennisspieler von Roland Rauxel (8.). Der TTC Holzwickede (4.), der Gastgeber am fünften Landesliga-Spieltag, ist auf ihren "Deal" eingegangen. Das Duell der beiden Teams ist von Samstag, 20. Oktober, auf Mittwoch, 17. Oktober, vorverlegt worden. Am regulären Spieltag hätten die Roländer auf Christian Bojak verzichten müssen.

Der Schlüsselspieler wäre aus privaten Gründen verhindert gewesen. Ohne ihre Nummer zwei wären die Rauxeler mit geringeren Erfolgschancen nach Holzwickede gefahren. Mit derzeit 2:6 Zählern auf dem Konto benötigen die Castrop-Rauxeler derziet dringend jeden Punkt, um sich dem Abstiegssog zu entziehen.

Zug für Kreisliga-Team abgefahren

Unterdessen mussten sich die Kreisliga -Akteure von Roland Rauxel 3 (6.) mit einem 8:8 im Nachholspiel bei der DJK Viktoria Heessen (7.) zufrieden geben. Mit einem weiterhin nur ausgeglichenen Punktekonto dürfte für die Roländer "der Zug nach oben" vorerst abgefahren sein. In Hamm brachten die Roländer eine 4:1- sowie 8:5-Führung nicht über die Ziellinie.

Im oberen Paarkreuz behielten Sandro Crapanzano und Thorsten Kriegel eine "weiße Weste". Diesen Vorteil konnten die Europastädter allerdings am Ende nicht Gewinn bringend nutzen. Im Abschluss-Doppel zogen Jürgen Wasielak/Guido Schwark mit 7:11, 11:6, 7:11, 10:12 den Kürzeren.

Anzeige
Anzeige