Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Wilhelmschule: Das bleibt nicht so

DORF RAUXEL Die Erste Beigeordnete Petra Glöß ist gewiss: "Das bleibt sicher nicht so". Im Jugendhilfeausschuss am Donnerstagabend hatte Malte Fercke (SPD) nachgefragt, was denn jetzt mit dem Schulhof der Wilhelmschule passiere.

Anzeige
/
Hier könnte bald wieder gespielt werden: der Schulhof der Wilhelmschule.

Das Spielen könnte bald wieder erlaubt sein auf dem Schulhof der Wilhelmschule in Dorf Rauxel. Wulle

Bekanntlich hat die Stadt der Nutzung als Spielplatz für Kinder einen Riegel vorgeschoben, nachdem es zu massiven Anliegerprotesten wegen "Spiellärms" gekommen war. An dieser in der dritten Juli-Woche vorgenommenen Regelung hat sich seitdem nichts geändert. Etliche Bürger hatten ihre Empörung über den kinderunfreundlichen Akt in Leserbriefen ausgedrückt.

Anwohnergespräch

Petra Glöß informierte den Ausschuss darüber, dass es am 10. September ein Gespräch mit den Anwohnern gebe. "Vielleicht kommt man ja da zu einem gedeihlichen Miteinander, ich meine, dass der Schulhof dann auch nach Schulschluss wieder aufgemacht werden muss." Zumal er im Spielplatzplan stehe und es dazu einen entsprechenden Ratsbeschluss gebe. Glöß: "Auch in der Verwaltung werden schon mal Fehler gemacht."

Unterdessen hat der Vorstand der CDU Rauxel-Dorf klar gemacht, dass er die Schließung des Schulhofes der Wilhelmschule nicht akzeptiere. Wie Clemens Möller mitteilt, habe der Vorstand am Mittwoch beschlossen, entsprechende Anträge an die politischen Gremien zu stellen.

Es sei nicht hinnehmbar, dass der einzige in Dorf Rauxel vorhandene Spielplatz nur bis Schulschluss geöffnet bleibe, weil durch die vorhandenen Zäune Lärm entstehe, wenn z.B. ein Ball dagegen schlage.

CDU macht Druck

Möller: "Und dann wird in Ickern ein Bolzplatz durch Zäune vor Hunden geschützt, für ca. 9500 Euro. Das ist nicht nachvollziehbar." Vandalismus ist aus Sicht der CDU auch nicht zu erwarten, da der Schulhof mit einer Videoüberwachung ausgestattet ist.

Möller: "Wir fordern die uneingeschränkte Öffnung für die Kinder im Dorf Rauxel bis 19 Uhr."

/
Hier könnte bald wieder gespielt werden: der Schulhof der Wilhelmschule.

Das Spielen könnte bald wieder erlaubt sein auf dem Schulhof der Wilhelmschule in Dorf Rauxel. Wulle

Anzeige
Anzeige