Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Woitalla ist neuer Ansprechpartner

Pflege

CASTROP-RAUXEL Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) im Rathaus hat einenen neuen Ansprechpartner für alle Themen rund ums Älterwerden.

von Von: Ilse-Marie Schlehenkamp

, 29.04.2010
Woitalla ist neuer Ansprechpartner

Brigitte Elling, Thomas Woitalla, Manfred Gehrmann, Rosmarie Hanke (v.l.) vom BIP.

Alter und Pflege sind Themen, die oft zusammengehören. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) im Rathaus hilft weiter, wenn es um Vorsorge für und Vorbereitung auf das Alter, Angebote für Senioren, Tages- und Urlaubspflege, Haushaltshilfen und ehrenamtliche Tätigkeiten geht. Im Ruhestand ab aufs Radel Neuer Ansprechpartner im BIP ist jetzt Thomas Woitalla (45). Er folgt auf Manfred Gehrmann (60), der die letzten fünf Jahre im BIP arbeitete und nun im Ruhestand noch mehr aufs Radel steigen kann. Der Sozialpädagoge war seit 25 Jahren festangestellt bei der Stadt. Erfahrung in der Arbeit mit Menschen Thomas Woitalla bringt aus seinem bisherigen Job als Teamleiter bei der Vestischen Arbeit der Bezirksstelle Castrop-Rauxel Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit. Das BIP ist unverändert im Zimmer 186 (Block E) des Rathauses am Europaplatz (Bereich Soziales) zu finden. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine telefonische Terminvereinbarung sinnvoll, Tel. 106-25 82.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden