Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

3500 Euro für das Kinderhospiz

Kirchhellen Was bringe ich zur Feier mit? Die obligatorische Flasche Sekt oder Wein? Diese kniffelige Frage beantwortete Familie Nabben zum Jubiläum ihre Reitstalls "Zur Linde" ganz einfach: "Wir wollten keine Geschenke und hatten uns überlegt, lieber Geld zu sammeln, was wir dem Gelsenkirchener Kinderhospiz `Arche Noah? spenden", erklärte Barbara Nabben. Die Verbindung zu der Einrichtung entstand durch ihren Vater, der jahrelang Leiter der Kinderklinik im Marienhospital war. "Wir haben uns Flyer schicken lassen und bastelten daraus ein Informationsplakat für die Gäste." Die Idee kam bei den 270 Gratulanten sehr gut an und so kam eine Summe von 3500 Euro für den guten Zweck zusammen.

Uwe von Schirp vom Förderkreis des Hospizes war begeistert: "Wir brauchen noch einige pädagogische Geräte und Spielzeuge." Für die Übergabe hatte sich die Nichte von Barbara Nabben, Sophie, ins Zeug gelegt. Sie bastelte eine Arche mit Kindern und Tieren, vornehmlich Pferden, schließlich kam die Spende vom Reitstall. dzi

Anzeige
Anzeige