Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Albrecht Martin Vereinsmeister

Anzeige

Schermbeck Für seine Mitglieder und für Gäste veranstaltete der "1. Boßelclub 90 Altschermbeck" auf seiner Trainingsstrecke in Buschhausen nahe dem Gehöft Deiters die diesjährige Vereinsmeisterschaft

In dem von Josef Hendricks und Willi Terhardt organisierten Boßel-Wettbewerb, der vom Tod der Mitglieder Robert Ritter, Wolfgang Jagusch und Hermann Franken überschattet war, durfte jeder Boßeler dreimal eine Kugel über die Asphaltstraße rollen lassen.

Vorsitzender Michael Szernant und Kassierer Willi Terhardt überreichten den Siegern Pokale. Bei den Männern siegte Albrecht Martin mit 192 Metern in drei Würfen. Im Jahre 2004 gewann er die Meisterschaft mit 236 Metern. Wolfgang Ulitzsch belegte den zweiten Platz vor Ulrich Schwerma.

Mit 146 Metern entschied Monika Kretzschmann den Wettbewerb der Damen für sich. Die weiteren Plätze hinter der Pokalgewinnerin belegten: 2. Irmgard Nies, 3. Maria Scholthoff.

Stefan Breil gewann mit 68 Metern den Wettbewerb der Kinder vor Julian Schwefing und Martin Strenger. Bester Gast-Boßeler war Detlef Ulrich mit 252 Metern vor Manfred Degen und Bernd Ewald. Yvonne Sondermann erzielte mit 90 Metern das beste Ergebnis einer Gast-Boßelerin. Den zweiten Platz belegte Diana Schwefing vor Renate Degen.

Schmunzelnd nahm Dieter Malsch den "Deppen-Pokal" für die schlechteste Weite des Tages (113 Meter) in Empfang. Nach dem Boßeln wurde in geselliger Runde der sportliche Erfolg gefeiert. Die Damen freuen sich schon jetzt auf ihren Ausflug am 8. September nach Kalkar. H.Sch.

Anzeige
Anzeige