Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Anderer Start der Besuchs- und Inforeihe der CDU

Dorsten Das für den 13. November geplante Forum des CDU-Stadtverbandes und der CDU-Fraktion "Dorsten - Stadt im Grünen" muss ins Frühjahr 2008 verschoben werden, da das Forum der VHS an diesem Tag nicht zur Verfügung steht.

Der von den Christdemokraten angestrebte Zeitplan würde darunter aber nicht leiden, versichert CDU-Stadtverbandsvorsitzender Tobias Stockhoff: "Stattdessen werden wir am 13. November mit einem Besuch der Grünflächenabteilung des Tiefbauamtes unsere Besuchs- und Inforeihe starten. Somit bleibt es bei der kurzfristigen Zeitschiene für die Problemlösung."

Bis Februar soll diese Inforeihe abgeschlossen sein. Die Christdemokraten wollen dabei Gespräche mit dem Tiefbauamt, dem städtischen Entsorgungsbetrieb, der Grünabteilung des Umwelt- und Planungsamtes sowie mit lokalen Landschaftsgärtnern und Landschaftsarchitekten führen. "Darüber hinaus werden wir uns Grün-Modelle aus anderen Städten vorstellen lassen", skizziert Stockhoff. Wichtig sei den Christdemokraten dabei auch, ein Gespräch mit der Vestischen Arbeit und den Beschäftigungsqualifizierungsagenturen in Dorsten. "Es gibt arbeitslose Menschen in Dorsten, die gerne in diesem Bereich eine Qualifizierungsmaßnahme bekommen würden. Die Zuweisungen von Seiten der Vestischen Arbeit sei aber nicht mehr so ohne Weiteres möglich", sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Bernd-Josef Schwane.

"Wir werden uns auch über bestehende Grün- und Spielplatzpatenschaften informieren. In diesem Zusammenhang gibt es bereits Anfragen von Bürgern", kündigt der Fraktionschef an. Beim großen Grünforum im Frühjahr sollen die einzelnen Ergebnisse und Erfahrungen den Bürgern vorgestellt werden. Im Anschluss soll kurzfristig ein Lösungskonzept erarbeitet werden. "Wir wollen, dass Dorsten auch in Zukunft eine lebenswerte Stadt im Grünen ist", formuliert Tobias Stockhoff das Ziel der CDU. www.cdu-dorsten.de

Anzeige
Anzeige