Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bei der Polizei dreht sich das Personalkarussell

Anzeige

Dorsten Die bereits angekündigte Strukturveränderung im Polizeipräsidium Recklinghausen wird zum 1. September umgesetzt. Für die beiden Wachen in Dorsten und Wulfen hat dies auch personelle Auswirkungen in der Chefetage.

Neuer Leiter der Wache an der Borkener Straße wird Erster Polizeihauptkommissar Norbert Jendrilek (57, Foto). Er ist verantwortlich für die Einsatzbewältigung und den Streifendienst. "Gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Polizeiwache Dorsten wird es gelingen, sich den zukünftigen Herausforderungen mit Engagement zu stellen. Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt. Auf diese neue Aufgabe freue ich mich", sagte Jendrilek gestern. Der bisherige Polizeichef Günter Dirks wird Leiter des Bezirks- und Schwerpunktdienstes in Gladbeck.

Der bisherige Leiter der Wulfener Wache, Erster Polizeihauptkommissar Udo Gessner (56, Foto), wird Chef des Bezirks- und Schwerpunktdienstes, der in in Wulfen angesiedelt sein wird. Gessner ist u.a. verantwortlich für die Koordination der Präsenz an Brennpunkten und Angsträumen, der Entwicklung und Pflege der Ordnungspartnerschaften sowie der Kontaktaufnahme zu Bürgerinnen und Bürgern, Institutionen und Vereinen. "Ich habe die bisherige Zusammenarbeit mit den verschiedenen Ämtern und Institutionen der Stadt Dorsten als sehr angenehm empfunden und werde diese natürlich fortsetzten." Gessner wünscht sich auch weiterhin ein gemeinsames Vorgehen im Rahmen der bestehenden Ordnungspartnerschaften.

Die beiden Wachen in Dorsten und Wulfen gehören zur Polizeiinspektion West, die in Bottrop angesiedelt ist.

Anzeige
Anzeige