Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Besteck für einen guten Zweck

Kirchhellen 1000 Euro sind bei der Besteckaktion bei der Kirchhellener Landpartie im vergangenen Monat zusammen gekommen. Am Mittwoch überreichten Oliver Wirtz (Wirtz Design) und Christoph Löhrmann (Brauhaus) einen Scheck über diesen Betrag an das Sozialwerk Kirchhellen.

Unter dem Motto "Ihr Besteck für einen guten Zweck" konnten die Besucher der Landpartie Messer und Gabel für einen Euro kaufen und hinterher in einen eigens dafür vorgesehenen Kasten schmeißen. "Wir wollten, dass der Erlös daraus unbedingt einer Kirchhellener Einrichtung zu gute kommt", erklärte Oliver Wirtz.

Sozialwerk St. Johannes

Die Vorsitzende Stefka Pirc und Mitarbeiterin Irmgard Vennemann freuten sich sehr über die Spende. Sie arbeiten schon seit mehr als 15 Jahren im Sozialwerk St. Johannes mit. "Der Bedarf auch hier in Kirchhellen ist in letzter Zeit immer mehr gestiegen", meinte Vennemann. Ihr Aufgabenbereich ist sehr vielfältig. Beispielsweise kümmern sie sich um Senioren, haben Besuchsdienste und bringen die Messe per Kassette zu denen, die nicht mehr selbst in die Kirche gehen können. Sie kümmern sich aber auch um in finanziell in Not geratene Familien, von denen es auch in Kirchhellen mehr gibt, als viele denken, wie Vennemann erklärte. "Oftmals haben die Eltern noch nicht einmal das Geld, das Mittagessen in der Ganztagsschule zu bezahlen", so Vennemann.

Doch die beiden Mitarbeiterinnen vom Sozialwerk betonen, dass sie nur in den Fällen helfen, wo auch das Amt nicht mehr "angezapft werden kann". Aber sie begleiten beispielsweise auch bei Behördengängen. Bei all ihren Aktivitäten ist es natürlich selbstverständlich, dass die Diskretion gewahrt bleibt.

Was mit den 1000 Euro passieren soll, darüber haben sie sich noch keine Gedanken gemacht. Doch laut Vennemann kann der spezielle Bedarf für bestimmte Zwecke jeden Tag kommen. dzi

Das Sozialwerk Kirchhellen ist für Hilfsbedürftige unter Tel. (02045) 404 514 erreichbar.

Anzeige
Anzeige