Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Biker lassen es "krachen"

Anzeige

Holsterhausen Ein "Schlupfloch" für Motorräder will die Stadt jetzt stopfen. Thomas Boos (FDP) hatte im Planungsausschuss von Anwohnerklagen berichtet, wonach sich an der Juliusstraße, Ecke Brunsweg erheblicher Motorradverkehr entwickelt habe. Die Zweiradfahrer lassen sich von den als Sperre gedachten Pollern nicht stoppen und nutzen die Abkürzung, um die Borkener Straße und damit zwei Ampeln zu meiden. So ertönt in den ruhigen Wohnstraßen nervtötender Verkehrslärm, der vor allem die Bewohner des Altenheims belastet.

Die Stadt soll nun prüfen, ob die Motorräder durch wirksamere Barrieren gestoppt werden können. kdk

Anzeige
Anzeige