Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bürgermeister gab Politik-Nachhilfe

Anzeige

Bottrop/Kirchhellen Was macht eigentlich der Stadtrat den ganzen Tag? Was passiert, wenn die Zeche sich aus Bottrop verabschiedet? Das sind nur zwei der Fragen, die Bürgermeister Johannes Schürmann gestern Morgen den Schülern des Kunstkurses der elften Klasse des Vestischen Gymnasiums stellte und erklärte.

Der Besuch im Rathaus ist durch eine Kooperationsveranstaltung mit dem Jugendamt entstanden. Das so genannte "Jugendforum" soll den Schülern verschiedener Schulen die Möglichkeit geben, sich innerhalb ihrer Stadt mit verschiedensten Themen genauer auseinander zu setzen. Die Klassen bekommen dabei Paten, die sie bei ihren Recherchen und Projekten unterstützen.

Der Kunstkurs des Vestischen Gymnasiums unter Leitung von Jörg Hentschel hatte sich für das Thema "Gewalt" entschieden und als politischen Paten Bürgermeister Schürmann zur Seite stehen. Im Vorfeld des Rathausbesuches fanden bereits einige Treffen mit Guido Hofmann statt, der die Schüler auf künstlerischer Ebene betreut und mit ihnen in seinem Atelier arbeitet. dzi

Anzeige
Anzeige