Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Busunternehmer Hortlik wehrt sich gegen Gerüchtegift

Dorsten Ist ein böses Gerücht erst einmal in der Welt, dann verbreitet es sich oft wie ein Lauffeuer und ist kaum noch einzudämmen. Diese Erfahrung machte jetzt auch Busunternehmer Thomas Hortlik: "Irgendjemand hat in Umlauf gesetzt, die Firma Hortlik Omnibusreisen hätten Insolvenz beantragt - das ist eine ganz üble Verleumdung!"

Am Montag hörte er zum ersten Mal von einer guten Kundin, was da für Unwahrheiten über seinen Betrieb zirkulierten. Eine Quelle war jedoch nicht ausfindig zu machen. Kurz darauf hatte sich das Gerücht dann schon bis an Holsterhausener Stammtische ausgebreitet.

"Das ist kein schlechter Scherz, sondern Geschäftsschädigung und Rufmord", will Hortlik in Kürze Anzeige gegen Unbekannt erstatten. Mehr noch: Er setzt eine Belohnung von 300 Euro für Hinweise aus, wenn es damit gelingt, den Urheber ausfindig zu machen.

"Ich weiß wirklich nicht, wodurch solche Spekulationen ausgelöst sein könnten", hat er selbst keinen konkreten Verdacht. An der wirtschaftlichen Situation der Firma könne es jedenfalls nicht liegen. Im Reisedienst verzeichne das Unternehmen zweistellige Umsatz-Zuwächse, erst vor kurzer Zeit wurde ein neuer Bus für 350.000 Euro angeschafft, sieht Hortlik sein Unternehmen auf gesundem Expansionskurs. Sieben Arbeitsplätze sind von der Firma mit Sitz an der Baldurstraße geschaffen worden.

Hortlik: "Wir lassen uns vom Erfolgskurs auch nicht durch derartiges Gerede abbringen. Aber solche Parolen sind Gift, wenn sie Kunden verunsichern und womöglich verhindern, dass Reisen gebucht werden."

Wie schnell ein guter Name in Mitleidenschaft gezogen wird, hat auch die Verwandtschaft schon feststellen müssen. Denn auch beim Reisebüro Hortlik an der Freiheitsstraße gab es jetzt schon besorgte Nachfragen. kdk

Anzeige
Anzeige