Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Die neue Schulleiterin Miriam Baumeister im Kurzporträt

St.-Ursula-Realschule

Miriam Baumeister übernimmt am 1. August 2018 die Schulleitung an der St.-Ursula-Realschule am Nonnenkamp. Die 43-jährige Dorstenerin weiß, worauf sie sich einlässt.

Dorsten

von Anke Klapsing-Reich

, 29.06.2018
Die neue Schulleiterin Miriam Baumeister im Kurzporträt

Miriam Baumeister übernimmt am 1. August 2018 die Schulleitung an der St. -Ursula-Realschule am Nonnenkamp. © Anke Klapsing-Reich

Schon seit einem Jahr bereitet sich die 1. Konrektorin in dem Dreier-Leitungsteam mit Schulleiter Lambert Suwelack und dem 2. Konrektor Jochem Sniers auf die Übernahme der Schulleitung vor.

Gebürtig stammt sie aus Marl

Die gebürtige Marlerin, die in Münster Deutsch, Textilgestaltung und Englisch studierte, arbeitete zwölf Jahre an einer katholischen Hauptschule in Marl und zwei Jahre an einer privaten Mädchen-Realschule in Xanten, bevor sie vor fünf Jahren ihren Arbeitsplatz an ihrem Wohnort Dorsten verlegen konnte. „2013 habe ich als 2. Konrektorin im Team der St.-Ursula-Realschule angefangen“, hat sich die 43-jährige Dorstenerin im Laufe der Jahre „hochgearbeitet“.

Was wird sie alles ändern, wenn Lambert Suwelack von Bord ist? „Nichts“, antwortet sie spontan, „es bleibt alles, wie es ist.“ Dank der langen Vorlaufzeit habe man einen fließenden Übergang vorbereiten können, „es läuft“. Auch sie outet sich - wie ihr Vorgänger - als Teamplayer.

Zwei Frauen sind an der Spitze

Als 2. Konrektor rücke Frieder Schullerus in das Dreier-Leitungsteam nach. Das Projekt der Begabten-Förderung liegt Miriam Baumeister besonders am Herzen. Auf die Zusammenarbeit mit ihrer Amtskollegin am St.-Ursula-Gymnasium freut sie sich sehr: „Frau Schulte Huxel und ich verstehen uns prima“, vertraut sie auf die weibliche „Doppelspitze“.

Und wie ist die Privatfrau Miriam Baumeister? „Die hat einen Sohn, 14 Jahre, eine Tochter, 11 Jahre, und zwei Pferde.“ Doch ihr größtes Steckenpferd ist die Welt der Bücher: „Ich lese wahnsinnig gerne.“