Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Diese Glosse machen wir mit links

Anzeige

Eigentlich hätten wir uns alle am Montag demonstrativ die linke Hand geben müssen. Denn am Montag war der 13. August und damit der Internationale Linkshändertag. Das erfuhren wir durch eine Leserzuschrift.

Gruß in den Tschad...

Einmal neugierig geworden, recherchierten wir im Internet, welche weltweiten Gedenk-, Aktions- und Feiertage der Kalender noch für uns bereithielt. Denn auch als Dorstener sind wir schließlich Erdenbürger und leben in einer Welt, die durch technischen Fortschritt, Politik und Wirtschaft immer enger zusammenrückt. Und da wäre es ja peinlich, unseren Kumpeln in Ecuador (10. August) und im Tschad (11. August) nicht zu ihrem Nationalfeiertag zu gratulieren - wohnen sie im world-wide-web doch gleich um die Ecke.

Am Dienstag (14. August) galt es dann, den "nationalen Navajo-Codesprecher-Tag" gebührend zu begehen. "Hugh, ich habe gesprochen!", wie es unser Karl-May-Gedächtnis anbot, wäre aber eindeutig zu platt gewesen und ließe die peinlich berührten Najavos womöglich daran denken, ihr Kriegsbeil auszugraben.

Apropos graben: Kräftig gebuddelt werden musste für einen segensreichen Verkehrsweg, den wir am 15. August bejubeln durften. Das ist der Welttag des Panama-Kanals.

Vielleicht sollten wir nachträglich beim Kanaluferfest eine Flaschenpost mit Glückwunsch zu Wasser lassen. Wenn alles gut geht, landet sie per Lippe, Rhein, Nordsee und Atlantik dank günstiger Strömung in einem Jahr beim Adressaten.

Außerdem gab's diese Woche noch Nationalfeiertage in Liechtenstein ("Wanderer, kommst Du nach Liechtenstein, tritt nicht vorbei, tritt mitten 'rein!"), Polen, Republik Kongo, Argentinien, Indonesien und Gabun.

Diese Inflation ließ uns sehnsüchtig zurück auf den 8. August (Weltkatzentag) und in die Zukunft schielen, wo es am letzten Septemberfreitag mit dem Tag des Deutschen Butterbrotes etwas Herzhaftes zu feiern gibt.

...und nach Afghanistan

Am heutigen 18. August jedoch ist Nationalfeiertag in Afghanistan. Und dazu wünschen wir uns, dass man dort wie in vielen anderen gequälten Ländern endlich mit Fug und Recht den Tag feiern kann, mit dem im Januar die Liste der Gedenk- und Aktionstage beginnt: Am 1. Januar ist Weltfriedenstag!

Anzeige
Anzeige