Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Doppelspitze soll Vorstand leiten

Anzeige

Dorste Auch auf kommunaler Ebene findet jetzt statt, was im Bund bereits vollzogen wurde: WASG und Linkspartei verschmelzen zu einer organisatorischen Einheit und treten künftig als "Die Linke.Dorsten" an.

Die Gründungsversammlung findet am Freitag (24. August) um 19 Uhr im Cafe Zipper statt. Als Gast wird der Duisburger Bundestagsabgeordnete der Linken, Hüseyin Aydin, über Themen wie Mindestlohn, Gesundheitsreform, Hartz-Änderungen sowie Bergbau und Umwelt referieren.

Nach der Rede und einer kurzen Diskussionsrunde folgt die formelle erste Vorstandswahl der Linken in Dorsten. Für diesen Vorstand ist eine Doppelspitze vorgesehen. Komplettiert werden soll das Führungsgremium durch jeweils einen Schriftführer, Schatzmeister (plus Stellvertreter), Pressesprecher (plus Stellvertreter), zwei Revisoren und einen Internetbeauftragten.

Die inhaltliche Arbeit soll künftig in zunächst vier Projektgruppen mit den Schwerpunkten Soziales, Frauen, Jugend und Mitgliederbetreuung erfolgen.

Auch weitere Weichen sollen abschließend gestellt werden. So werden die Teilnehmer der Gründungsversammlung darüber abstimmen, ob die Linke 2009 in Dorsten mit einem eigenen Bürgermeister-Kandidaten in die Kommunalwahl geht, wie dies auf der Mitgliederversammlung im Juli einstimmig empfohlen wurde. Generell wollen die Linken alle örtlichen Wahlkreise personell besetzen. Schließlich wird noch über das Mentorenprogramm diskutiert und abgestimmt.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind am Freitag willkommen.

www.dielinke-dorsten.de

Anzeige
Anzeige