Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein Abend voll Zauber und Poesie

Dorsten Einen Abend voller Zauber und Poesie mit jüdischer Erzählkunst und Musik bieten Alexander Kostinskij und Florian Stadler am Freitag, 9. November, um 20 Uhr im Alten Rathaus.

Alexander Kostinskij (Foto) stammt aus Kiew und lebt seit 15 Jahren in München als Buch- und Theaterautor, Illustrator und Märchenerzähler. Sein Großvater hat ihn gelehrt: Ein Leben ohne Märchen und Witze ist wie eine Suppe ohne Salz. So fasziniert Kostinskij mit seiner Erzählkunst sein Publikum, berichtet von sprechenden Ziegen und blauen Drachen, von zerlumpten Kappen mit Löchern, in denen Geschichten stecken; Geschichten voller Lebenslust und Traurigkeit, unglaublich und doch wahr. Aus seinem Akkordeon erzählt Florian Stadler von Liebe, Sehnsucht, Schmerz und Trauer und entfacht dabei ein musikalisches Feuerwerk. Kein Wunder, wenn auch das Dorstener Publikum sich von den klang-vollen Erzählungen der beiden Künstler verzaubern lässt.

Karten zu dieser gemeinsamen Veranstaltung des Trägervereins Altes Rathaus und des Jüdischen Museums sind zum Preis von 13 Euro ab sofort in der Volksbank Dorsten am Südwall erhältlich.

Anzeige
Anzeige