Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feuer im Asylbewerberheim

SCHERMBECK Einen Brand in eine Asylbewerberheim an der Alten Poststraße hat die Feuerwehr in der Nacht zu Sonntag gelöscht. Das Feuer war nach offenbar von Bewohnern gelegt worden.

Drei Personen wurden leicht verletzt und an Ort und Stelle behandelt; ein Bewohner wurde zur weiteren Behandlung mit dem Rettungswagen abtransportiert.

Die Bewohner des Asylbewerberheimes hatten gegen 3 Uhr Rauch bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese rückte mit den Löschzügen Schermbeck und Altschermbeck und 30 Einsatzkräften aus. Nachdem zwei Trupps unter schwerem Atemschutz in das Gebäude eingedrungen waren, stellten sie einen Schwelbrand im ersten Obergeschoss des Gebäudes fest, der noch im Anfangsstadium war und deshalb sofort gelöscht werden konnte.

Die Bewohner, die einen leichten Schock erlitten, wurden evakuiert und dem anwesenden Notarzt übergeben. Eine Person, die sich der Evakuierung widersetzt hatte, wurde von der Polizei aus dem Gebäude geholt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Anzeige
Anzeige