Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Nestschaukel für die Gemeinschaftsgrundschule

Förderverein machte Spielgerät möglich

Schermbeck Sehr begehrt ist derzeit die neue Nestschaukel bei den Kindern der Gemeinschaftsgrundschule Schermbeck. Die Schaukel ersetzt die alte Wellenrutsche. Ein weiteres Spielgerät wird aber in Kürze ebenfalls abgebaut werden müssen.

Förderverein machte Spielgerät möglich

Über die neue Nestschaukel an der Gemeinschaftsgrundschule freuen sich nicht nur die Kinder, sondern auch Schulleiterin Jessica Steigerwald und die Förderverein-Vertreterinnen Jennifer Klevermann und Pamela Friedrich (hinten v.l.). Foto: Foto: Berthold Fehmer

Wie Schulleiterin Jessica Steigerwald am Freitag berichtete, hatten Bauhofmitarbeiter die alte Wellenrutsche aufgrund gestiegener Sicherheitsvorschriften abbauen müssen. „Die war gut bespielt“, sagte Steigerwald. Für Ersatz an derselben Stelle sorgte der Förderverein, insbesondere Jennifer Klevermann, die nach Zustimmung seitens der Schule und Gemeinde Angebote für eine Nestschaukel einholte und das 2500-Euro-teure Gerät bestellte.

Ein großes Klettergerüst, das ebenfalls hinter der Schule steht, muss demnächst aus Altersgründen abgebaut werden. Als Ersatz habe die Gemeinde einen Rutschenturm mit mehreren Aufgängen zugesagt, so Steigerwald.

Anzeige
Anzeige