Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Frauen schießen mit Augenmaß

Anzeige

Gahlen Im Rahmen der Kirmes veranstaltete der Allgemeine Bürgerschützenverein Gahlen ein Damen-Preisschießen. Unter Leitung des Schießwartes Gerald Ruloff und des Schriftführers Uwe Schwenzfeier beteiligten sich 47 Damen im Schießkeller am Parkplatz Törkentreck am Wettbewerb, darunter auch die Vorjahressiegerin Irmgard Schwenzfeier, die das Schießen mit der höchstmöglichen Ringzahl 24 eröffnete.

Jede Schützin durfte zwei Schüsse mit der original Schweizer Armbrust auf eine etwa zehn Meter entfernte Zwölfer-Ringscheibe abgeben. 19 Tell-Jüngerinnen gelangten ins erste Stechen. In der Endphase des mehrstündigen Schießens lieferten sich Susanne Huld und Renate Schürmann einen äußerst spannenden Kampf.

Erst im zwölften Stechen siegte Susanne Huld und erhielt dafür den Wanderpokal. Viel Applaus bei der anschließenden Siegerehrung erhielt auch Renate Schürmann, die Frau des Hauptmanns der zweiten Kompanie, Heinzfried Schürmann, für ihre zähe Ausdauer beim Wettbewerb.

Die weiteren Plätze belegten: 3. Jana Hatkemper, 4. Heike Abelt, 5. Sabine Schulhof, 6. Heidi Dreßen, 7. Angelika Schürmann, 8. Nina Huld, 9. Sarah Mumm, 10. Heike Overbeck. H.Sch.

Anzeige
Anzeige