Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Freizeitpark soll 2008 noch attraktiver werden

Feldhausen Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, heißt es bekanntlich im Fußball. Diese Redewendung ist durchaus auch auf Freizeitparks übertragbar. Beispielsweise im Schloss Beck wird auch in der Winterpause schwer gearbeitet, um alles für die kommende Saison vorzubereiten. Mit dem Geister- und Herbstfest geht das Jahr 2007 am 27. Oktober zu Ende.

Wenn der Park über Winter geschlossen wird, muss alles wetterfest sein. "Die Geräte werden abgebaut, ausgewechselt und teilweise komplett erneuert", erklärte Karla Kuchenbäcker. "Wir wollen schließlich, dass in der kommenden Saison wieder alles sicher und schön ist." Deshalb gibt es auch neue Boote für den Schlossteich.

Baumwipfelpfad

Ihre Mutter Renate möchte sich zudem im Laufe der Zeit einen kleinen Traum erfüllen: Ein Baumwipfelpfad ist in Planung. Dieser soll hinten durch den Wald am Rande des Ufers vorbeiführen. Viele Aussichtspunkte und Baumhäuser sollen ihn auch für Erwachsene interessant machen. Die Kinder können sich unterdessen an dem Baumwipfelerlebnispfad austoben. Vielleicht klappt?s schon zur nächsten Saison.

Doch nicht nur der Freizeitpark wird attraktiver gestaltet. Die Restauration des Schlosses schreitet ebenfalls weiter voran. Als nächstes werden die vielen Fenster ausgetauscht, was gar nicht so einfach ist, schließlich steht das Schloss unter Denkmalschutz und darf äußerlich nicht verändert werden. Die Restauration lohnt sich dennoch. "Wir haben schon viele Anfragen von Firmen, die bei uns im Schloss feiern wollen", so Karla Kuchenbäcker.

Weihnachtsmarkt

Neben den vielen baulichen Maßnahmen plant sie momentan noch den Weihnachtsmarkt. Dieser war im letzten Jahr mit 15000 Gästen sehr gut besucht, doch Familie Kuchenbäcker hat noch einig Ideen, die sie momentan in die Tat umsetzt. "Es war im letzten Jahr zu dunkel." Deshalb arbeitete ein Lichtinstallateur einige Tage daran, die über 70 verschiedenen Stände ins rechte Licht zu rücken. Die Besucher dürfen sich auf weihnachtliche Dekorationen und Handwerk vor einem königlichen Ambiente freuen. Der Weihnachtsmarkt geht über zwei Tage und beginnt am 8. Dezember um 11 Uhr. dzi

Anzeige
Anzeige