Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Funkenflug entfachte Feuer

Raesfeld Funkenflug bei Flexarbeiten wurde als Ursache eine Brandes ermittelt, der am späten Donnerstagabend in einer Firmenhalle Schaden in Höhe von rund 500 000 Euro anrichtet.

Anzeige

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die 20 mal 30 Meter große Halle eines Autoteileverwerters brannte vollständig aus.

Am frühen Freitagnachmittag konnte die Polizei die Brandursache ermitteln: Bei Flexarbeiten in der Halle entstand Funkenflug. Durch diese Funken wurden leicht entzündliche Flüssigkeit in Brand gesetzt. Das Feuer breitete sich in Windeseile aus und führte dazu, dass die komplette Halle abbrannte.

Die Feuerwehr musste zum Teil die Außenfassade abbauen, um dem Feuer wirksam zu Leibe rücken zu können. Etwa 60 Wehrleute aus Raesfeld und Erle waren bis in die frühen Morgenstunden beschäftigt, um auch mögliche Brandnester zu bekämpfen und ein weiteres Aufflammen zu verhindern. Der Eigentümer wurde nicht verletzt, stand allerdings unter Schock, als er das Ausmaß des Schadens erkannte, den das Feuer anrichtete.

Anzeige
Anzeige