Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Johann König begeistert das Publikum

DORSTEN Johann König begeisterte am Freitagabend das Publikum in der ausverkauften Aula der St. Ursula-Realschule. Mit Geschichten aus seinem sonderbaren Leben, gereimten Weisheiten und furiosen Tanzeinlagen.

"Der Mann mit der Stimme" zitierte immer wieder Gedichte aus seinen "gestammelten Werken": "Der Hund an der Leine, hat untenrum keine Beine, darum ist der Hund untenrum wund."

Grinsend fügt der Comedian hinzu: "Damit ist das Niveau für heute Abend definiert." Gelächter und Applaus aus allen Reihen der Aula. Johann König reagierte sofort: "Eins hab' ich noch. Im Zug wars zugig, er fuhr zu zügig, bei offner Tür, das merk ich mir."

Kann ich mit einem elektrischen Milchschäumer die Zecken der Katze wegfräsen? Ist es möglich, als "Tatoowateur" mit einem Lötkolben den ewigen Lidstrich zu setzen? Fragen, die sich Johann König stellt, wenn er zu Hause vor dem Fernseher entspannt. "Ich seh´ mir Talkshows an zu so wichtigen Themen wie: Du Sau hast mich schwul gemacht, mach, dass es wieder weggeht." Trendscout König spürt in seiner Show neueste Trends auf, wie Klingeltöne fürs Fahrrad, Zivis bei der Bundeswehr oder alles für "to go".

Lied über Mike Tyson

Zu Tränen in den Augen der Zuschauer vor Lachen führte Johann Königs Gesangdarbietung am Keyboard. Mit seinem Lied über Mike Tyson stellte Johann König unter Beweis, dass er auch als Sänger und Songschreiber brillieren kann. "Ich möchte gern Mike Tyson ein Ohr abbeißen und dann sagen: Och, nun sehn sie aus wie Van Gogh."

Anzeige
Anzeige