Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Lembeck liebt es närrisch

LEMBECK Der Teufel war in Lembeck. Aufmerksame Besucher haben ihn gesehen. Er saß am Freitag- und Samstagabend in der Sport-und Kulturhalle.

Anzeige
Lembeck liebt es närrisch

<p>Im "nicht Büro tauglichen" Outfit forderte Bärbel Lennemann die Lembecker Narren zum Schunkeln und Mitsingen auf.</p>

ER? Nein, der Teufel war weiblich - und hübsch. Neben ihm bzw. ihr saß ein Schalke-Fan. Sie lachten miteinander, umarmten sich und schunkelten. Was hat das zu bedeuten? Ein Pakt für den Meisterpokal? Nein, es bedeutet ganz einfach: Karneval in Lembeck.

Teufelinnen und Clowns, Indianerinnen und Cowboys trafen sich mit Katzen und Eseln in Menschengestalt, um gemeinsam zu feiern. Ein buntes Programm mit Büttenreden, Showeinlagen und Liedern zum Mitsingen luden am Freitag- und Samstagabend zu Frohsinn und Heiterkeit ein.

Wie jedes Jahr war die Lembecker Sport- und Kulturhalle bis auf den letzten Platz gefüllt. Karneval-Profis und Neulinge ließen sich auf der Bühne vom Applaus des Publikums feiern. Immer wieder  forderten die Akteure das Publikum zum Mitmachen auf. Die Lembecker ließen sich nicht lange bitten: Die Menge sang, schunkelte und lachte.

Ein gelungener Abend voller Fröhlichkeit und selbst der sonst so gefühlskalte Teufel suchte nach Taschentüchern, um sich die Lachtränen zu trocknen. "Kunterbunt und gut drauf" war das Motto des Abends und man kann abschließend nur eines sagen: Mission eindeutig erfüllt.

 

Anzeige
Anzeige