Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Marktmusik mit zwei Organisten

Dorsten Am Samstag, 20. Oktober, findet um 11.30 Uhr die 68. Marktmusik in St. Agatha statt. Auf dem Programm steht Orgelmusik für vier Hände und vier Füße, also für zwei Spieler. Mit Hans-Jakob Gerlings zusammen wird Jessica Bücker aus Geldern am Niederrhein an der großen Agathaorgel spielen. Aus dem nicht sehr umfangreichen Repertoire der vierhändigen Orgelmusik werden Werke von Samuel Wesley, Franz Schubert und Johann Sebastian Bach erklingen.

Einerseits handelt es sich hier um Originalkompositionen für vier Hände wie die Werke von Samuel Wesley und Franz Schubert, andererseits um Bearbeitungen von Werken, die original für einen Spieler komponiert wurden wie der großen Es-Dur Fuge von Johann Sebastian Bach.

Studium in Aachen

Die Organistin Jessica Bücker legte ihr Kantorenexamen 2003 an der Hochschule für Kirchenmusik in Aachen ab und ist als Kirchenmusikerin, Klavier- und Flötenpädagogin tätig. Bereits 2005 war sie in Dorsten an der Agathaorgel zu hören.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist wie immer frei. Kollekte am Ausgang.

Anzeige
Anzeige