Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Marktplatz wird zur Bühne

Dorsten Im Alten Rathaus trafen sich gestern die Wetterpropheten. Und alle waren sich einig, dass es Petrus am Wochenende mit dem Dorstener Kultur-Sommer gut meinen wird.

Anzeige

" Nach den Prognosen, die ich gehört habe, soll es 25 Grad warm werden und nicht regnen", gab Bürgermeister Lambert Lütkenhorst die Richtung vor, "wer andere Infos hat, möge sich zurückhalten".

Aber weder den Veranstaltern noch den Sponsoren waren offenbar andere Vorhersagen zu Ohren gekommen. Und Klaus Schmidt, Leiter des Kulturbüros, zog aus den Vorhersagen der Meteorologen Konsequenzen: "Da wohl weder Unwetter noch Starkregen zu erwarten sind, geben wir endgültig grünes Licht: Alle Veranstaltungen finden draußen statt!"

So kann sich der Marktplatz der Altstadt ab Freitagabend in eine große Open-Air-Bühne verwandeln. Positiver Begleiteffekt: Das Konzert des Rock Orchesters RuhrgeBeat war mit Blick auf einen eventuellen Umzug in den Saal eigentlich ausverkauft, jetzt aber kommen ab heute Morgen 300 weitere Tickets in den Vorverkauf. Sie sind ausschließlich in der Volksbank-Hauptstelle am Südwall zum Vorverkaufspreis von 10 Euro erhältlich.

Ab 18 Uhr gibt's dann am Freitag am Markt ausnahmsweise weder Brot noch Textilien, sondern nur noch heiße Rockmusik. Dann ist der Platz nur noch zugänglich für die Besucher des Konzerts, das um 19 Uhr beginnt. Bei seinem ersten "Heimspiel" wird das Rock Orchester RuhrgeBeat nach umjubelten Auftritten im In- und Ausland auch den Dorstener Fans in ihrer "guten Stube" einheizen.

Musikalisch geht es auf dem Markt auch am Samstag weiter. Um 19 Uhr präsentiert das Westfälische Landestheater die Musical-Fassung der Kult-Komödie "Harry und Sally".

Elf Schauspieler schlüpfen dabei in 39 verschiedene Rollen und 120 Kostüme, singen 18 schmissige Songs und werden von einer sechsköpfigen Live-Band begleitet.

Da die Handlung an einem Silvesterabend endet, halten die Veranstalter einen echten "Kracher" als Abschluss bereit: Ein Höhenfeuerwerk über der Altstadt. Karten gibt es an der Abendkasse für 13 Euro, anders als beim Auftritt des Rock-Orchesters am Vorabend gibt es auch 600 Sitzgelegenheiten.

Das gilt auch für den Bühnenspaß am Sonntagnachmittag. Dann machen Wikinger Musik: Das Kinderstück "Wickie und die starken Männer" bietet in der WLT-Inszenierung als fantasievolles Musical beste Unterhaltung für Kinder und jung gebliebene (Groß-)Eltern. Kindern zahlen für dieses Vergnügen nur 2 Euro, Erwachsene 5 Euro. kdk

Anzeige
Anzeige