Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Mediziner der Extraklasse ausgezeichnet

Anzeige

Dorsten Medizin liegt ihm im Blut. So sehr, dass Matthias Sczesny (28) am Montagmorgen von der Medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum der "Preis der Studierenden" überreicht wurde. Gemäß seines Abschneidens im Staatsexamen gehört er zu den besten Studierenden seines Jahrgangs. Matthias Sczesny, Petrinumabsolvent 1999, ist vielen Dorstenern aber auch als Bandmitglied von "Meconium" bekannt.

Seit dem Studienjahr 2002 werden an der Medizinischen Fakultät Preise an Studierende für hervorragende Studienleistungen vergeben. Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr drei Studierende des Vorklinischen Studienabschnittes und vier Studierende des Klinischen Studienabschnitts. Matthias ist einer der vier Kandidaten des Klinischen Studienabschnittes auf der Grundlage der Ergebnisse des Zweiten Abschnitts der Ärztlichen Prüfung.

Belohnt wurde sein Einsatz mit Geldpreis und Urkunde. Matthias Sczesny ging recht gelassen zur Feierstunde, da er doch schon 2004 Erfahrungen mit Akademischen Feiern machen konnte.

Denn am 16.Januar 2004 bekam er schon mal als bester Studierender des Vorklinischen Studienabschnittes aus den Händen von Prof. Dr. Lars C. Rump, Studiendekan der Medizinischen Fakultät, diese Auszeichnung. Herzliche Glückwünsche übermittelte seinerzeit auch der Dekan der Medizinischen Fakultät, Prof. Dr. Gert Muhr sowie die damalige Gesundheitsministerin Birgit Fischer und die Wissenschaftsministerin Hannelore Kraft in der Feierstunde im Auditorium Maximum der Universität Bochum.

Ein zweites Mal kam Matthias Sczesny abermals mit Hannelore Kraft in Kontakt. Das war bei der Schlüsselübergabe des neuen Hörsaalzentrums für Studierende der Ruhr-Uni im April 2004 in Bochum.

Anzeige
Anzeige