Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Mit Jesus Himmelfahrt entdeckt

Evangelische Kirchengemeinde Gahlen veranstaltete einen Kinder-Bibeltag

Anzeige

Gahlen Unter dem Motto ?Wenn Jesus in den Himmel fährt? stand im Vorfeld des Festes Christi Himmelfahrt ein Kinder-Bibeltag, zu dem die Evangelische Kirchengemeinde Gahlen innerhalb der Reihe ?Projekt Kinderkirche? eingeladen hatte. Zum Vorbereitungsteam, das die Jugendleiterin Yvonne Herzig unterstützte, gehörten Christina Köller, Viktoria Rehmann, Marcel Braick, Verena Wischerhoff, Michelle Berger und Nena Huld. 35 Kinder der ersten bis vierten Klassen aus Gahlen und Östrich wurden von ?Jesus?, dem 20-jährigen Marcel Braick, begrüßt. Er lud sie ein, ihn auf seinem Lebensweg zu begleiten. An der ersten Station wurde das österliche Geschehen in Erinnerung gerufen: Kreuzigung und Grablegung, wobei ein von den Kindern entfalteter Fallschirm zur Höhle geformt wurde, in derem Inneren ?Jesus? den Kindern von seiner Auferstehung berichtete. ?Jesus erscheint den Frauen?, hieß es an der Station, an der Jesus von seiner Salbung erzählte. Die Kinder bemalten ein großes Tuch mit ihren Fingerabdrücken, wuschen sich die Finger und rieben sich mit einer Salbe ein. Wie kann man Kindern eine Vorstellung von der Himmelfahrt vermitteln? Die Jugendlichen hatten eine Lösung: Die Kinder schrieben auf wolkenförmiges Tonpapier ihre Ängste und Wünsche, befestigten dieses an Luftballons, die in den Gahlener Morgenhimmel stiegen. Mit einem Mittagessen, zu dem die Eltern eingeladen waren, endete der Bibeltag. Beim nächsten Bibeltag am 16. Juni wollen die Kinder von 10 bis 13 Uhr herausfinden: ?Wer war eigentlich Johannes der Täufer?? Die Anmeldung muss bis zum 13. Juni im Jugendbüro im Obergeschoss des Gemeindehauses erfolgen. Die Kinder sollten zur Anmeldung drei Euro mitbringen. H.Sch.

Anzeige
Anzeige