Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Mutter und Kind nach Unfall mit LKW verletzt

Der Wagen überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Während der Bergungsarbeiten bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Mutter und Kind nach Unfall mit LKW verletzt

PKW überschlug sich

LEMBECK Bei einem Überschlag mit ihrem PKW sind auf der A 31 zwischen Lembeck und Freudenberg am Mittwochmorgen eine Mutter und ihr Kind verletzt worden. Die Autobahn musste zeitweise gesperrt werden. Inzwischen ist die Fahrspur in Richtung Bottrop wieder freigegeben.

von Von Guido Bludau

21.04.2010

Gegen 9.15 Uhr befuhr die Frau aus dem Kreis Borken mit dem Kleinkind im Auto die A 31. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr die Frau auf einen voraus fahrenden LKW auf und verlor die Kontrolle über ihren Kleinwagen. Der Wagen überschlug sich mehrfach und blieb auf dem Dach liegen. Die Frau und ihr Kleinkind wurden von Augenzeugen aus dem völlig zerstörten PKW befreit und noch vor Ort vom Rettungsdienst und Notarzt versorgt. Anschließend wurden beide ins Dorstener Krankenhaus transportiert.  Kilometerlanger Stau Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe. Während der Bergungsarbeiten bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der
Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden