Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Naturpark im Aufbruch

Dorsten Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Um noch mehr Menschen die Natur vor der Haustür näher zu bringen, startet eine neue Aktionsreihe mit einem Erlebnistag in der Üfter Mark.

Natur hautnah erleben - unter diesem Motto steht der Erlebnis- und Aktionstag in der Üfter Mark am Sonntag (12.8.). Dabei laden der Verein "Naturpark Hohe Mark" und der Regionalverband Ruhr (RVR) gemeinsam zur Entdeckungstour durch das Waldgebiet an der Stadtgrenze Dorsten/Schermbeck ein.

Auf dem Programm stehen u.a. naturkundliche Führungen und Besichtigungen der Deutener Mühle sowie barrierefreies Naturerleben, auch für Menschen mit Behinderungen. Los geht es um 12 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz "Tüshaus Mühle" an der B 58. Revierförster Christoph Beemelmans führt die Teilnehmer zwei Stunden lang zu den schönsten und interessantesten Plätzen der Üfter Mark, wo eine vielfältige Pflanzenwelt und seltene Tierarten zuhause sind.

Derweil gewährt Müller Johannes Böing einer zweiten Gruppe bei einem kompletten Mahlgang Einblicke in die Technik der Tüshaus-Mühle. Danach stärken sich die Besucher mit Kaffee und frisch gebackenem Brot.

An der Tüshaus-Mühle beginnt gegen 14.45 Uhr auch das "barrierefreie Naturerleben". Ein Planwagen steht bereit und Evelyn Piasecki begleitet die Gruppe auf dem 6,6 km langen Rundweg. Der wurde vom RVR so konzipiert, dass auch Menschen mit Behinderung Natur vor Ort erleben können.

Den krönenden Abschluss bildet ein buntes Programm rund um das Heimathaus Deuten. Bei Wildschweinkoteletts und Wildwürstchen vom Grill werden die Teilnehmer durch die "rollende Waldschule", einen Falkner und Jagdhornbläser unterhalten. kdk

Das Teilnehmerentgelt incl. Verpflegung und Führungen beträgt für Erwachsene 5 , für Kinder 2 . Anmeldungen bis spätestens 9.8. beim Dorstener Stadt-Info, Tel. 02362/308080. Weitere Infos über das Aktionsprogramm unter www.naturpark-hohemark.de

Anzeige
Anzeige