Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Neue Broschüre übers Ehrenamt

DORSTEN Die zweite Ausgabe der Broschüre „Netzwerk Ehrenamt Dorsten“ ist erschienen. Ein Arbeitskreis hat die 85-seitige Informationsschrift in einjähriger Arbeit zusammengestellt.

Anzeige
Neue Broschüre übers Ehrenamt

Otti Göbbeler, Hans-Jürgen Fischer,Sabine Cremer, Ursula Jacobi, Gerd Kuhn und Marion Werk stellten die Ehrenamtsbroschüre vor.

Im Jahr 2003 war das erste Heft erschienen, damals mit 45 Gruppen, Vereinen und Organisationen. In der neuen Ausgabe ist die Zahl auf 60 angestiegen.

„Die Arbeit Kontakte zu knüpfen war erfolgreich“ so Gerd Kuhn, Mitglied des Arbeitskreis. Der Arbeitskreis besteht aus Vertretern von Verbänden, Politik und Stadt. Ziel des Ehrenamtsheft ist die Selbstdarstellung der Träger und Gruppen, aber auch Ehrenamtneulinge können sich über Aufgabenbereiche informieren. „Unser Hauptanliegen ist: Wie gewinne ich Ehrenamtliche?“, meint Gerd Kuhn. Genau da liegt das Problem. Ziel in 2008 ist es, junge Leute für das Ehrenamt zu begeistern.

Erste Kontakte sind geknüpft, ein Projekt mit der Dietrich-Bonhoeffer-Schule startet im nächsten Monat. Schüler sollen ehrenamtliche Erfahrungen machen, die bei einer späteren Bewerbung im Berufsleben positiv bewertet werden können. Erhältlich ist das Heft in einer Auflage von 2000 Stück in vielen öffentlichen Einrichtungen und bei den Kirchengemeinden. „Erste Adresse ist aber immer die Agentur“, so Marion Werk. 

Anzeige
Anzeige