Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Pizzakonzert im "Casa Marabella/Bei Jonny"

Das sind "Humppa Con Panhas" (v.l.): Steffen "S. Teggmann" Bonnekamp (Gesang), Johannes "Jojo Humppa" Hemsing (Akkordeon, Gesang), Sebastian "Sebien Humppa" Bien (Gitarre, Gesang), Hendrik "Hem Humppason" Hemsing (Bass), Dirk "Matti Humppa" Knüfken (Schlagzeug, Gesang)

Pizzakonzert im "Casa Marabella/Bei Jonny"

Ungewöhnlicher Schauplatz

SCHERMBECK Nichts ist unmöglich im Kulturhauptstadtjahr, dachten sich wahrscheinlich die Betreiber der Schermbecker Pizzeria "Casa Marabella/Bei Jonny": Für den Freitagabend (9.) hat man sich daher mit "Meconium" und "Humppa Con Panhas" zwei lokale Musikgruppen eingeladen.

von Von Kristoff Gött

08.04.2010

Ab ca. 19 Uhr wird die kleine aber feine Lokalität der ungewöhnliche Schauplatz des ungewöhnlichen Kulturexperiments "Pizzakonzert". Kultur an eher abwegigen Orten findet sich auch im Programm von "Ruhr 2010", wieso also nicht ein bisschen Jugendkultur mit den beiden Kombos aus Dorsten bzw. Schermbeck? - Noch dazu, wenn die Musiker zu den Stammgästen "bei Jonny" gehören."Humpparisierung" Das Dorstener Projekt "Humppa Con Panhas" ist mit seiner "Humpparisierung" bekannter Melodien eine der angesagtesten und abgedrehtesten neuen Gruppen der Stadt. "Meconium" melden sich im 13. Jahr ihres Bestehens bei dieser Gelegenheit live und in veränderter Besetzung mit ihrem "Female voice Rock" zurück.Begrenztes Platzangebot Der Eintritt zum "Pizzakonzert" im "Casa Marabella" an der Schloßstraße 14 in Schermbeck ist frei. Das stark begrenzte Platzangebot lässt pünktliches Erscheinen um 19 Uhr anraten. Ob dem Anlass entsprechend auf der kulinarischen Seite des in erster Linie spaßigen Events auch Pizza-Panhas-Kreationen gereicht werden, ist fraglich. Das leibliche Wohl wird aber in keinem Fall zu kurz kommen.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der
Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden