Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Schulhof wird neu gestaltet

Schermbeck 35 Mädchen und 32 Jungen werden nach einer Messe in Sankt Ludgerus am Dienstagmorgen in der Maximilian-Kolbe-Schule in der Schienebergstege begrüßt.

Anzeige

Drei neue Klassen werden eingerichtet, damit ist die Schule weiterhin komplett dreizügig. 268 Kinder werden im kommenden Schuljahr unterrichtet.

Zu dem 16-köpfigen Lehrerteam um Schulleiter Willi Schmidt gehören auch die neuen Lehrer Ina Wink, Birgit Timmermann und Kirsten Rosentreter.

Im neuen Schuljahr gibt es in jedem Klassenraum einen Internetanschluss, der von der Gemeinde Schermbeck installiert wurde.

"Der Internetanschluss ermöglicht es, aktuellste Informationen in den Unterricht einfließen zu lassen", freut sich Willi Schmidt über die Investition der Gemeinde im medialen Bereich.

In den Ferien wurde der Eingang zum Ganztagsbereich modernisiert. Da im Rahmen einer Elternbefragung kein Bedarf für eine zweite Gruppe im Ganztagsbereich festgestellt werden konnte, bleibt es vorerst bei einer Gruppe. Aus diesem Grunde waren auch keine baulichen Veränderungen erforderlich.

Bei der Bewertung des Arbeits- und Sozial-Verhaltens wird es eine Neuerung geben. Während bislang schriftliche Berichte über das Arbeits- und Sozialverhalten den Zeugnissen der Zweit- bis Viertklässler beigefügt wurden, erteilen die Lehrer jetzt zum ersten Mal Kopfnoten.

Im August erwartet die Schule einen Bescheid darüber, ob ihre Bewerbung für die Teilnahme am Projekt "Comenius" erfolgreich ist. Das über zwei Jahre laufende Projekt soll multilaterale Schulpartnerschaften fördern.

Die dritten Klassen der Maximilian-Kolbe-Schule möchten im Rahmen des von der EU geförderten Bildungsprojektes mit zwei portugiesischen, einer niederländischen und einer tschechischen Schule in Kontakt treten.

In diesem Schuljahr soll eine Schulhofgestaltung in Angriff genommen werden. H.Sch.

Anzeige
Anzeige