Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Zweites Storchenpaar in Rhade brütet

Storchennachwuchs begeistert Naturfreunde

Dorsten Werner und Luise im Hervester Bruch haben schon Storchennachwuchs. In Rhade brütet gerade ein zweites Storchenpaar am Haverkämper Weg. Das freut die vielen Storchen- und Naturfreunde in Dorsten, die gar nicht genug davon bekommen können.

Storchennachwuchs begeistert Naturfreunde

Das zweite Storchenpaar am Haverkämper Weg in seinem Horst. Leider ist ein Ei schon aus dem sehr dürftigen Horst herausgerollt. Foto: Bludau

Damit hatten viele Naturfreunde aus Dorsten und Umgebung so schnell nicht gerechtet. Seit einigen Tagen brütet ein zweites Storchenpaar im Dorstener Norden. Somit gibt es nun vier feste Brutpaare die sich in Dorsten wohl fühlen und sich hier zur Aufzucht ihres Nachwuchses niedergelassen haben.

Neben dem schon alt bekannten Horst im Hervester Bruch gibt es neben dem Nest in Deuten nun auch gleich zwei besetzte Nester in Rhade. Zum einem am Westerfeldweg und zum anderen nun auch am Haverkämper Weg, beides in Rhader Wiesen gelegen. Das aktuelle Storchenpaar ist beringt und brütet auf einem noch sehr kargen Horst.

Zum ersten Marl besetzt

Dieses wurde bereits im Jahre 2012 vom Rhader Heimatverein aufgestellt und ist nun ganz überraschend zum ersten Mal besetzt. Bei genauerer Betrachtung des Nestes ist zu erkennen, dass bereits ein Ei aus dem Nest herausgerollt ist und nun nicht mehr bebrütet wird.

Bleibt zu hoffen, dass das restliche Gelege ausgebrütet wird.

Anzeige
Anzeige