Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Vier Bands ließen es im Treffpunkt Altstadt krachen

"Rebel Youth"-Konzert

DORSTEN Wäre es nach den Jugendlichen gegangen, die am Freitagabend die Grünflächen zwischen ZOB und Treffpunkt Altstadt belagerten, hätte das Dorstival schon im April steigen können. Aber leider bequemten sich ein paar "Sit-Ins" in den Treffpunkt zum aktuellen "Rebel Youth"-Konzertgeschehen.

von Von Kristoff Gött

, 25.04.2010
Vier Bands ließen es im Treffpunkt Altstadt krachen

Bassist Daniel Jakobus, Schlagzeuger Michael Kozera und Gitarrist/Sänger Christian Ekamp der Dorstener Band "Reverse", die als einzige echten Grunge spielten.

Bei rund 150 zahlenden Besuchern wäre noch reichlich Platz für alle gewesen. Und so verpassten viele die Auftritte der vier Bands, die viel Punk, viel Rock und ein wenig Grunge im Gepäck hatten. Dorstens Ska-Punks von "Vertikal" zogen das schwere Los des Openers und spielten sich nach Kräften durch ihr Set, das neben eigenen "Hymnen" wie "Das Mädchen aus Wanne-Eickel" auch Sanftes wie "When you say nothing at all" auswies, wenngleich die Ballade von Töle und Co.mit doppelter Geschwindigkeit aus einem saftigen Stück Punk gefräst wurde.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von MLZ+, dem neuen exklusiven Angebot der Münsterland Zeitung.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden