Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

170 waren in Feierlaune

ASSELN Viel Trubel herrschte am Wochenende am Schulzentrum Grüningsweg: Dort feierte die Jugendfeuerwehr Asseln ihr 30-jähriges Bestehen.

Anzeige

Fast 170 Jugendliche und 30 Jugendwarte nahmen an der dreitägigen Veranstaltung teil. Alle übernachteten gemeinsam in zwei Hallen der Dreifachturnhalle des Schulzentrums. Begonnen wurde am Freitagabend um 19 Uhr mit einem gemütlichen Grillfest. Nachdem die Jugendlichen im Alter von 12 bis 18 Jahren gesättigt waren, feierten die Jungen und Mädchen eine große Jubiläumsparty in der Halle.

Am Samstag standen verschiedene Wettkämpfe auf dem Programm wie zum Beispiel Schlauchkegeln, Schnelligkeitsübungen, Staffellauf und ein Tischtennisturnier, bei dem sich die Jugend besonders geschickt zeigte. All diese Wettkämpfe wurden mit Punkten bewertet, und der Sieger bekam einen Wanderpokal, gestiftet von Günter Zelewski, Gründer der Jugendfeuerwehr in Asseln. Erster wurde der Löschzug Deusen, und zweiter wurde der Löschzug Asseln.

Um diesen erfolgreichen Tag nach verschiedenen Glückwünschen und Ehrungen abzurunden, zogen die fast 200 Teilnehmer am Abend zu einer schaurigen Nachtwanderungen los.

Natürlich wurde während des ganzen Festes der Brand- und Personenschutz nicht vernachlässigt. Alle waren jeder Zeit einsatzbereit.

Beendet wurden die Festlichkeiten am Sonntag mit einem kleinen Festumzug zur ev. Kirche Asseln. Dort wurde ein ökumenischer Festgottesdienst gefeiert. lip1

Anzeige
Anzeige