Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

20 Kilometer in 100 Jahren

DORTMUND Auch wenn ihr Geburtstag im Hoesch-Museum gefeiert wird - die Dortmunder Kleinbahn war wesentlich mehr als "eine verlängerte Hoesch-Werksbahn", wie immer wieder gern behauptet wird. Am 2. September eröffnet die Ausstellung "100 Jahre Dortmunder Kleinbahn". RuhrNachrichten.de hat vorab einen Blick hinein geworfen.

Anzeige
20 Kilometer in 100 Jahren

Bahnübergang Windmühlenweg: Die Bahn kommt nur noch als Modell.

Der Bahnübergang Windmühlenweg, irgendwann in den 90ern: Ein Güterzug ist unterwegs zur Westfalenhütte, passiert die Straße. Die Aufschrift "Dortmunder Eisenbahn" ist deutlich zu erkennen, als er gemächlich über die Schienen rattert. Auf den mächtigen Stahlrohren, die die Strecke säumen, klettert ein Junge herum und läuft ein paar Meter mit dem Zug. Ist zwar verboten, aber wen kümmert das - zumal es sich bei der Szene um ein Modell im Eingangsbereich der Ausstellung "100 Jahre Dortmunder Kleinbahn" handelt.

Anzeige
Anzeige