Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

"2008 gibt es eine Internetseite für Ältere in Huckarde"

Anzeige

Huckarde Der Runde Tisch - Träger und Einrichtungen der Seniorenarbeit im Stadtbezirk Huckarde - hat beschlossen, in Zukunft besser und umfassender über die Leistungen und Angebote für Senioren im Stadtbezirk zu informieren. Die Ergebnisse:

Ab 2008 soll ein Informationsblatt herausgegeben werden;

in einer Veranstaltungsreihe werden Fachleute Senioren zu Themen wie Fitness, Ernährung, Pflegefinanzierung oder auch die Sicherheit im Haushalt informieren und zum Mitmachen einladen;

eine neue Internetseite bietet bald älteren Menschen und Angehörigen Informationen über alle Einrichtungen der Seniorenarbeit, Veranstaltungen und Neuigkeiten.

Mit Brigitte Duve (Foto), Mitarbeiterin des Seniorenbüros, sprach RN-Mitarbeiterin Stephanie Guder.

Können Sie Näheres zu dem Informationsblatt sagen?

Brigitte Duve : Geplant ist eine einfache Form, damit das Informationsblatt häufiger und immer aktuell erscheinen kann und leicht zu vervielfältigen ist. Die Leser können sich dann über Einrichtungen, Angebote, Neuigkeiten und Veranstaltungen im Stadtbezirk informieren. Außerdem werden die Kontaktdaten der einzelnen Teilnehmer des Runden Tisches aufgelistet werden.

Sie planen ja auch eine Veranstaltungsreihe. Wer organisiert sie?

Brigitte Duve : Die Veranstaltungsreihe wird von einer Arbeitsgruppe vorbereitet. Die Fachdienste und Einrichtungen des Stadtbezirkes werden diese Reihe selbst durchführen.

Wie sieht es denn mit der Internetseite aus?

Brigitte Duve : Die Internetseite ist noch in Planung. Die Entwicklung findet in Zusammenarbeit dem Stadtbezirks-portal der Stadt Dortmund statt. Auch mit anderen Internetseiten des Stadtbezirks soll das Angebot verlinkt werden. Ab 2008 haben internetkundige ältere Menschen und ihre Angehörigen die Möglichkeit, das Internetportal zu nutzen.

Den Runden Tisch für Seniorenarbeit gibt es seit 2007.

Anzeige
Anzeige