Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Abschied und Aufbruch

Schließung des Paul-Schneider-Hauses

Eichlinghofen Hans-Jürgen Drechsler Bereits 1967 eröffnet, 40 Jahre ein Treffpunkt für die Eichlinghofer: Die evangelische Kirche feiert am Sonntag Abschied vom Paul-Schneider-Haus und der Gottesdienststätte. Zu Jahresbeginn musste das Haus aus Kostengründen geschlossen werden. Zur Abschiedsfeier am Sonntag (20.5., ab 10.30 Uhr) sind die Gemeindemitglieder, und alle, die sich mit dem Haus verbunden fühlen, herzlich eingeladen. ?Eine Gottesdienststätte schließt man nicht einfach. Das wird mit einem Gottesdienst feierlich begangen?, sagt Pfarrer (Foto). Solch eine feierliche Entwidmung ist von der Kirchenordnung und der Landeskirche vorgeschrieben. ?Der Gottesdienst steht im Zeichen von Abschied und Aufbruch?, so Drechsler, der mit seinem Amtsbruder Matthias Klose-Henrichs den Gottesdienst gestalten wird. Nach der Feier ist die Gemeinde zu einem Imbiss im Gemeindehaus, Persebecker Straße 44, eingeladen.

Anzeige
Anzeige