Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bei Aktion Schutzrechte sichern

Anzeige

Existenzgründer und Inhaber kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) können im Rahmen der vom Bundesministerium für Wirtschaft ins Leben gerufenen INSTI-KMU-Patentaktion bei der Sicherung ihrer Forschungs- und Entwicklungs-Ergebnisse (FuE-Ergebnisse) und deren Nutzen durch gewerbliche Schutzrechte unterstützt werden. Darauf macht die Handwerkskammer (HWK) Dortmund aufmerksam.

INSTI (Innovationsstimulierung) ist Deutschlands größtes Netzwerk für Erfindungen und Patentierung. Es werden insbesondere solche Unternehmen gefördert, die erstmals ihre FuE-Ergebnisse durch gewerbliche Schutzrechte, also Patente und Gebrauchsmuster, sichern wollen bzw. deren Schutzrechtsanmeldung länger als fünf Jahre zurückliegen. Gefördert werden: Recherchen zur Feststellung der Patentierbarkeit, Kosten-Nutzen-Analysen zur Bewertung von Erfindungen, Patentanmeldungen beim Deutschen Patent- und Markenamt, Vorbereitungsgespräche bei der Verwertung von Patenten und gewerblicher Rechtsschutz im Ausland. Ausgeschlossen von der Förderung sind Patentanmeldungen, die im Rahmen von Schutzrechtsfördermaßnahmen des Bundes, der Länder oder EU gefördert werden.

Infos bei Wolfgang Diebke, Tel. 54 93-4 09, E-Mail wolfgang.diebke@hwk-do.de

Anzeige
Anzeige