Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Bildergalerie

Der gemeinsame Betriebshof von EDG, Tiefbauamt und Stadtentwässerung

In der Fotostrecke sehen Sie noch mehr Eindrücke des Betriebshofes.
26.06.2018
/
Blick von oben auf die gemeinsame Betriebsstätte von EDG und Tiefbauamt sowie dem Eigenbetrieb Stadtentwässerung. Die EDG hat seit mehr als 20 Jahren ihren Sitz hier am Sunderweg, vorn mit dem Verwaltungsgebäude und rechts mit Fuhrpark, Werkstätten, Hallen und Waschkaue. Für die Gebäude von Tiefbauamt und Stadtentwässerung ist am 5. Juli Schlüsselübergabe. In der Mitte ist das Verwaltungsgebäude, dahinter (das rote Gebäude) die Waschkaue und Materiallager, links ebenfalls Materiallager, LKW-Unterstellplätze und oben Stellplätze auf dem Dach. An den Rangierflächen wird noch gearbeitet.© Dieter Menne
Blick auf die Rangierflächen des neuen Betriebshofs und die Materiallager (l.). Auf dem Dach des Materiallagers und der LKW-Stellflächen sind Parkplätze für Mitarbeiter.© Dieter Menne
Blick auf das Verwaltungsgebäude der EDG am Sunderweg.© Dieter Menne
Das neue Verwaltungsgebäude von Tiefbauamt und Eigenbetrieb Stadtentwässerung schließt sich an den westlichen Gebäudeflügel der EDG-Verwaltung an. Die Klinker sind ähnlich wie die am EDG-Gebäude, nur eine Spur dunkler, doch die Fenster sind anders angeordnet. Trotzdem vermittelt das Ensemble – eingebettet in Baumreihen – einen harmonischen Eindruck. Hier arbeiten EDG und Stadt buchstäblich Seite an Seite.© Dieter Menne
Das neue Verwaltungsgebäude von Tiefbauamt und Eigenbetrieb Stadtentwässerung schließt sich an den westlichen Gebäudeflügel der EDG-Verwaltung an. Die Klinker sind ähnlich wie die am EDG-Gebäude, nur eine Spur dunkler, doch die Fenster sind anders angeordnet. Trotzdem vermittelt das Ensemble – eingebettet in Baumreihen – einen harmonischen Eindruck. Hier arbeiten EDG und Stadt buchstäblich Seite an Seite.© Dieter Menne
Der Verwaltungsbau hat eine Grundfläche von 1000 Quadratmetern. Es handelt sich um einen reinen Zweckbau, ausgestattet mit Büros und ein paar Besprechungsräumen. 156 Angestellte für Verwaltung und im Fall der Stadtentwässerung auch Planung finden hier Platz, unterteilt nach Aufgabenbereichen. Die Flure sind hell und freundlich, aber so schmucklos wie die Büroräume. Als Farben dominieren Grau und Weiß.© Dieter Menne
An den Rangierflächen wird noch gearbeitet. Bis zur Schlüsselübergabe am 5. Juli soll alles fertig sein.© Dieter Menne
Die Durchfahrt vom neuen Betriebshof des Tiefbauamtes zu dem der EDG.© Dieter Menne
Dem Verwaltungsbau schließt sich hinter der Durchfahrt zum EDG-Betriebshof ein markantes rotes Gebäude an. Hier sind moderne Schwarz-/Weiß-Kauen und Umkleideräume untergebracht. Auf den Flächen im Erdgeschoss wird Material in abschließbaren Metallgitterschränken gelagert. Auch einen Teil der 89 Einsatzfahrzeuge kann man hier überdacht aufstellen., wie im roten Gebäude gegenüber, das Mitarbeiterparkplätze auf dem Dach hat.© Dieter Menne
Oben sind die Waschkauen, darunter Materiallager und Stellflächen.© Dieter Menne Dortmund
Einer der Duschräume in der Waschkaue für die Mitarbeiter des Tiefbauamtes.© Dieter Menne
Jeder gewerbliche Mitarbeiter hat einen großzügig bemessenen Spind im Kauengebäude. Die Metallschränke sind belüftet und beheizbar, damit die bei Außeneinsätzen durchfeuchtete Arbeitskleidung trocknen kann – eine Vorschrift nach der Arbeitsstätten-Richtlinie. Die Gemeinschaftsduschen sind wie die Umkleideräume in Weiß und Grau gefliest, die Waschräume verfügen über Föhnvorrichtungen.© Dieter Menne
Die Waschkauen für die Tiefbauamtsmitarbeiter.© Dieter Menne
Einer der Duschräume in der Waschkaue für die Mitarbeiter des Tiefbauamtes.Lagerflächen unter der Waschkaue.© Dieter Menne
Unten sind Materiallager und LKW-Stellflächen, oben auf dem Dach Mitarbeiter-Parkplätze.© Dieter Menne
Auf dem Dach des Materiallagers und der LKW-Stellflächen gibt es Mitarbeiterparkplätze.© Dieter Menne
Links ist der neue Betriebshof des Tiefbauamts, rechts der der EDG.© Dieter Menne
An den Rangierflächen wird noch gearbeitet. Bis zur Schlüsselübergabe am 5. Juli soll alles fertig sein.© Dieter Menne
An den Rangierflächen wird noch gearbeitet. Bis zur Schlüsselübergabe am 5. Juli soll alles fertig sein.© Dieter Menne Dortmund
Überblick über die gemeinsame Betriebsstätte von EDG und Tiefbauamt sowie den städtischen Kanalbetrieb,© Dieter Menne
Die Kantine wird von Mitarbeitern der EDG, des Tiefbauamts und des Kanalbetriebs gemeinsam genutzt. Um künftig die neuen Nachbarn mitversorgen zu können, musste die vorhandene EDG-Kantine neu gestaltet und ausgebaut werden. Vier Monate musste sie dafür geschlossen bleiben. Die Kantinengäste können nun auch die Zubereitung der frischen Gerichte zum Teil mit eigenen Augen verfolgen.© Dieter Menne
Der ellipsenförmige Kantinen-Anbau entsteht zwischen den beiden Flügeln des EDG-Verwaltungsgebäudes. Bis zur offiziellen Schlüsselübergabe am 5. Juli soll der gläserne Anbau fertiggestellt sein. Beste Aussichten also für die Mitarbeiter von Tiefbauamt und Stadtentwässerung, zumal wenn das Grün drum herum eingesetzt ist.© Dieter Menne